DEUTSCHLAND, UNGARN,,TÜRKEI , GRIECHENLAND ,PORTUGAL, SPANIEN, MAROKKO, ,UDSSR, UND REST DER WELT    


                    Ungarische und Donauschwäbische Küche

                                                                                     

                                             

             

Betyarensuppe

400 g Kalbfleisch aus der Keule, 100 g Räucherspeck, 150 g Waldpilze, 150 g Wurzelgemüse, 150 g Zwiebeln.
0,3 liter saure Sahne, 2 EL Mehl, 1 Paprikaschote, 1 Tomate, 1 EL Paprika, 1 geh. EL Salz, 1 TL Pfeffer.
Den kleingeschnittenen Räucherspeck rösten, die kleingeschnittenen Zwiebeln zugeben, das ganze
einige Minuten anrösten und das in 2x2 cm grosse Würfel geschnittene Fleisch zugeben. Salzen, pfeffern und halbweich dünsten. Das in Würfel geschnittene Wurzelwerk zufügen und weiterkochen.

Wenn alles weich gekocht ist werden die gewürfelten Pilze zugegeben, mit Paprika gewürzt und mit saurer Sahne verrührt. Die in Streifen geschnittene Paprikaschote und Tomaten hinzufügen. Als Einlage gezupfte Mehl Nockerln verwenden.



Pörkölt                                                           Gulasch


Ein Orginal Zigeunergulasch

1 kg Schweinegulasch, 3 EL Schweineschmalz, 3 Zwiebel, ca 3 EL Gewürzpaprika mild und 1 EL scharfen Gewürzpaprika 2 TL schwarzen Pfeffer gemahlen, 3 EL Letscho oder Tomatenmark, scharfe Paprikaschoten nach Wunsch, Salz.

Die kleingeschnittenen Zwiebeln in Schweineschmalz hellbraun anbraten. den Paprika hinzugeben und verrühren, die Fleischwürfel hineingeben, pfeffern und salzen.Rühren und weiterschmoren. Nach einigen Minuten mit ganz wenig Wasser ablöschen und zugedeckt bei geringer Hitze weiterschmoren. Zeitweise umrühren und ein wenig Wasser nachgießen. Nach etwa 45 Minuten die in Streifen geschnittene Paprikaschoten ,das Letscho und Tomatenmark zufügen. Weiter köcheln.
Beilage: Reis oder selbstgemachte Nockerln



Original Ungarisches Kellergulasch                         Pincepörkölt

2 kg Rindergulasch , 3 Knoblauchzehen, 150 g Schweineschmalz, 300 g Zwiebel, 2 EL Gewürzpaprika, 1/2 TL Kümmel, 45 g Salz, 1 dicke Paprikaschote und 1 bis 2 Tomaten , 300 ml ungarischer Weisswein. In Ringe geschnittene Zwiebeln in Schmalz goldgelb anrösten, Den zerdrückten oder sehr feingeschnittenen Knoblauch zugeben und mit Paprika bestreuen. Das Gulaschfleisch zugeben und mit etwas gemahlenem Pfeffer würzen.Kümmel zugeben. Nach einigen Minuten die gewürfelten Paprikaschoten und Tomaten dazugeben und mit Wein auffüllen. Langsam fertigschmoren.

Beilage:Frisches Brot oder Reis


Gulaschkessel und Zutaten Bezugsquelle   http://www.uborn-direkt.de


Ungarischer Zigeunerspieß

Beize
10 Knoblauchzehen,2 EL Essig,4 EL Öl ,1 EL Salz, 12Würfelzucker, 1 EL Senf, 2 EL Tomatenmark oder Ketchup 1EL schwarzer Pfeffer.
Knoblauch schälen und die Zehen durchdrücken. Alles gut verrühren.

Spieße
1Kg Schweineschulter, 300 gr durchwachsener Speck, 4 Zwiebeln
Das Fleisch in 2x2 cm Würfeln, den Speck in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Fleisch, Speck und Zwiebelringe auf Spieße stecken. Die Spieße mit Beize begießen und für 3 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen. Danach grillen.



Einfacher Palatschinkenteig        

250 g Weizenmehl, 1 Ei, 200 ml Mineralwasser, 200 ml Milch, Salz, ca 200 ml Sonnenblumenöl zum ausbacken.
Aus den angegebenen Zutaten eine Teigmasse zubereiten. Ein wenig Öl in der Pfanne erhitzen. Mit einem kleinen Schöpflöffel etwas Teig in die Pfanne geben und zerlaufen lassen. Eine Seite backen,danach wenden und die andere Seite fertigbacken. Füllung nach Wunsch.




Grenadiermarsch

500 g Kartoffeln, 500 gr Fleckerlnudel, 1 Zwiebel, 2 EL Schweineschmalz, 1 EL Gewürzpaprika , Salz.

Die Zwiebeln würfeln und in Schmalz rösten. Kartoffeln schälen und in kleine Würfeln schneiden. Auf die Zwiebelwürfeln geben. Mit Paprika bestreuen, rühren, salzen und mit wenig Wasser, zugedeckt weichkochen. Danach mit den gekochten Fleckerln gut vermengen.



Grenadiermarsch Nr.2

500 gr. Kartoffeln
250 gr. Nudeln
1 Zwiebel
etwas Öl
250 gr.Paprikawurst
Salz
Pfeffer

Kartoffeln und Nudeln kochen. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in Öl anbraten, die kleingeschnittenepaprikawurst zugeben und mit anbraten. Dann die Kartoffeln und Nudeln dazugeben und nochmals kräftig braten.Salzen und pfeffern.



Fleckerln

Aus 200 gr Mehl, 1 Ei und 1 Prise Salz einen Nudelteig zubereiten, in Quadrate von 1x1 Zentimeter schneiden.Kochen


Schinkenfleckerln

200 gr.Kochschinken, 250ml saure Sahne, 1 EL Schmalz, Weckmehl,
500 g Fleckerl Nudel, 1 TL Pfeffer.

Schinken würfeln, mit gekochten Fleckerl Nudeln, Pfeffer und der sauren Sahne vermengen. Ein Backblech ausfetten und mit Weckmehl bestreuen. Die Schinkenmischung hineingießen und im heißen Backofen bei 180°C etwa 20 Minuten überbacken.



Strudel                                        


Mohnnudeln                                               
Bandnudel,  Mohn, Fett, Puderzucker, Salz.

Mohn in der Mohnmühle mahlen oder fertigen Mohn verwenden und mit Puderzucker vermischen. Nudeln in schwach gesalzenem Wasser kochen und abtropfen lassen. Nudeln mit Mohn /Zuckermischung bestreuen.
Beilage: Kompott



Nussnudeln

250 g Bandnudeln, 150 g gemahlene Haselnüsse oder Walnüsse, Zucker oder Puderzucker.
Die Bandnudeln in kochendem Salzwasser 10 Minuten lang kochen. In einem Sieb abtropfen, Auf

Mit den gemahlenen Nüssen und Zucker bestreuen.



Krautfleckerl
750gr.Fleckerln gr.,750 Kohl, 2 EL Zucker, 3 EL Öl,1 EL Salz, 1 EL schwarzer Pfeffer,
Den Kohl raspeln und salzen .15 Minuten duchziehen lassen,danach gründlich ausdrücken. Im Topf in Öl Zucker schmelzen, Kohl zugeben und unter ständigen Rühren langsam rösten. Fleckerln kochen und warmhalten. Wenn das Kraut mittelbraun ist (nicht anbrennen lassen) mit den Fleckerln durchrühren. Salzen und pfeffern.




Zigeunerbrotfladen                Vakarcs

800 g Weizenmehl, 2 TL Salz, 500 ml Wasser oder 250ml Milch ,       1 EL Schweineschmalz.
Alles zu einem Teig arbeiten. 10 flache Fladen formen und auf der Herdplatte (Holzherd)  bzw. Pfanne von beiden Seiten backen.






Mohnklöse

1Ei,1Eigelb ,16 Würfelzucker,700gr Zwetschgen,70grZucker-Zimt Mischung,3 Esslöffel Zitronensaft,100ml Apfelsaft,2Esslöffel Mohn-Zucker Mischung,Prise Salz,250gr abgetropfter Quark,1Esslöffel Mehl,150grMehl,65gr küchenwarme Butter,

Ei,Eigelb und 1Prise Salz schaumig schlagen.Butter,50gr Mehl und Quark einrühren und kneten.1 Stunde in Kühlschrank stellen.
16Zwetschgen aufschneiden und mit Würfelzucker füllen.
16 Teile Teig abschneiden und mit den Zwetschgen füllen.
In köchelndem Salzwasser 15 Minuten ziehen lassen.Mit Mohn bestreuen.
Sose: Rest der Zwetschgen mit Zucker, Zimt ,Zitrone und dem Apfelsaft 10 Minuten köcheln.Alles auf Teller anrichten .




                    REZEPTE AUS DER TÜRKEI
                                                  
                                               Türk mutfagi   Türkische Küche            

Die türkische Küche gehört ohne Zweifel zu den besten der Welt


Schnitzelspieße mit Kezartma und Joghurtsoße

150gr Sahnejoghurt( mindestens 3% besser mehr) 3Lauchzwiebeln,Thymian,Schnittlauch,Salz,Pfeffer,Zitrone,500gr Tomaten,400gr Auberginen,1Knoblauchzehe mindestens,4 dünne lange Schnitzel,Mehl,Olivenöl,Peperoni zum garnieren.
2 Gemüsepaprika in Streifen,1TL Oregano

Joghurt glattrühren,Lauchzwiebelringe,Thymian,Salz,Pfefer etwas Zitronenschale,Knoblauch zerdrückt einrühren und im Kühlschrank 2 Stunden ziehen lassen,abschmecken

Tomaten in Scheiben schneiden und mit Mehl bestreuen,Auberginen in Scheiben schneiden salzen 20 Minuten ziehen lassen und abtrocknen,mit Mehl bestreuen.Paprika streifen leich einmehlen.
Alle Gemüse in viel Olivenöl bräunen.

Schnitzel der Länge nach halbieren und wellenförmig auf 8 Holzspieße stecken,in Eisen oder Gusspfanne von jeder Seite gut durchbraten,mit Salz und Pfeffer würzen.1Teelöffel Oregano über die Spieße streuen.

Alles auf einer Platte anrichten













Türkische Pizza                 Lamacun

Türkisches Pizza Orginal Rezept von Kereme Karaca

Zutaten:

Für den Teig
1 Würfel Hefe
1 Kg Mehl
1 Teelöffel Salz
Knapp ¾ Liter Wasser


Belag:
500gr.Hackfleisch,(fett) oder etwas Margarine zugeben bei Lammhackfleisch
2 mittelgroße rote Paprika
1 Bund Petersilie Blatt Petersilie ,beim Türken kaufen, Name auf türkisch ist ( MAIDANOS)
4 Knoblauchzehen
1Eßlöffel Paprikapulver
Salz ,Pfeffer und Kreuzkümmel Kreuzkümmel ist (KUMIN)
1 kleine Dose geschälte Tomaten (Pizzatomaten)
1 Eßlöffel Paprikamark (gibt es in Tuben bei Real ,oder in Dosen in türkischem Laden)
1 rote Zwiebel, gehackt
Paprikablättchen (Bül Biper)



Zubereitung:

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und Hefe hineinbröckeln. Salz und Wasser zugeben und gut verkneten. Den Teig portionsweise zu Kugeln formen ,mit Mehl bestäuben, mit einem feuchten Tuch bedecken und gehen lassen.
In der Zwischenzeit für den Belag das Gemüse klein schneidenbzw. ,würfeln und alle Zutaten vermischen.
Den Backofen auf 250° bis 275°C vorheizen
Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Teig dünn ausrollen, auf das Blech legen und die Hackfleischmasse dünn darauf verteilen.
Ca 15 Minuten backen

Beilagen: Zwiebelsalat ,eingelegte Peperonis ,Zitronenviertel


  Istanbul




Zwiebelsalat
1 Bund Blattpetersilie,
1Bund Frühlingszwiebeln
1 ½ Teelöffel(Sumak), Essigbaumgewürz
1 ½ Teelöffel Paprika
½ Teelöffel Salz
Petersilie und Zwiebeln klein schneiden ,mit den Gewürzen mischen. Vor dem Servieren gut durchziehen lassen.




Musik bei Antalya



Rindfleisch-Zucchini Suppe.

Zutaten:
750 gr.Rindfleisch
1 bis 2 Zwiebeln
1kleine Dose Tomaten ,gestückelt (Pizza Tomaten)
600gr Zucchini (2 bis 3 Stück)
1 Aubergine
3 bis 4 Kartoffeln
200gr Tomatenmark ,dreifach konzentriert
30gr Paprikamark
2gestriechene Teelöffel Salz
1gehaüfter Teelöffel Pfeffer

Rindfleisch in kleine Würfel schneiden.Zwiebel enthaüten und würfeln.Schweineschmalz im Topferhitzen.Rindfleischwürfel und Zwiebelnleicht anbraten.Die Dose gestückelte tomaten zugeben2 Teelöffel Salz und1 Teelöfel Pfeffer einstreuen und umrühren.Mit einem halben Liter Wasser auffüllen und kochen bis das Rindfleisch fastdurchgekocht ist.In der zwischenzeit Zucchini und Aubergine waschen ,in ca 5 bis 10 mm dicke Scheiben schneiden,und dann in ca 5bis 6 kleine Würfel je Scheibe.Kartoffeln waschen schälen und würfeln.Alles zur Suppe zugeben,und nochmals etwas Wasser zugießen.Kochen bis Gemüse und Kartoffeln durchgegart sind.Intiefen Tellern anrichten
Etwas Öl in einem Topf erhitzen,Pfefferminze darin leicht anrösten und auf die Suppe geben.
Diese Suppe ist ideal für kalte Winterabende und reicht für ca. 4 Personen


Amasya


Scharfer Bohnentopf

500gr Bohnen (12 Stunden einweichen)500gr Tomaten ,200gr Zwiebeln,2Knoblauchzehen,150gr Möhren,3Chilischoten,4Eßl Öl,500gr Rinderbrust3Eßl Öl,1/4 Liter fleischbrühe,500gr grüne Bohnen,1TL Salz2TL Paprikapulver,1Eßl Petersilie


Bohnen einweichen,Tomaten würfeln und enthäuten(oder Pizzatomaten)
Zwiebeln würfeln,Knoblauch zerdrücken,Möhren würfeln,Chilischoten in kleine Stücke schneiden.
Öl erhitzen,Zwiebelwürfel und Knoblauch anbratenChilis,Tomatenwürfel und Karottenwürfel zu den Zwiebeln geben und 10 Minuten dünsten.(Warmstellen) Bohnen abtropfen lassen. Rindfleisch würfeln und anbraten

Alles in einen Topf geben und mit Fleischbrühe aufgießen,würzen,

90 Minuten bei schwacher Hitze garen.

Troja



Rindfleischtopf                                                     

700gr Rindfleisch gewürfelt,5Kartoffeln geviertelt,2Zwiebeln vierteln,2-3 Knoblauchzehen fein gehackt,2 Zucchini in dünnen Scheiben und geviertelt,1Aubergine dünne Scheiben geviertelt,2kleine Dosen Tomaten gewürfelt,1kleine Dose rote Chilibohnen,100gr frische Schnittbohnen zerkleinert ,Saft von einer halben Zitrone ,kleine Dose Bamyas,1Eßl Salz,1Eßl Pfeffer ,etwas Mehl zum bestäuben,1Eßl.Paprikapulver Edelsüß,5Eßl Olivenöl, Kräuter (Thymian, Oregano) 2 Paprikaschoten kleingeschnitten. 1Flasche Rotwein (Portugieser ,Dornfelder ,Dao)

In großem Topf Öl erhitzen ,Fleischwürfel ,Zwiebel und Knoblauch scharf anbraten,mit Salz und Pfeffer würzen, Kartoffeln und Auberginen zugeben, mitbraten Mehl darüberstäuben ,Paprikapulver zugeben und sofort mit 1/2 Wasser auffüllen.Restliche Zutaten zugeben und ca. 90 Minuten bei geschlossenem Topf schmoren ,ab und zu umrühren. Zum Schluss mit scharfer Harissa Würzpaste und Tomatenmark abrunden. Bringt garantiert Wärme ins Gesicht .Für kalte Winterabende.



Göreme


Tontopf      Güvece                                                


10 Zwiebeln geviertelt,8 Kartoffeln gewürfelt,3Knoblauchzehen gehackt, 4 Gemüsepaprika in Streifen,4Tomaten geviertelt und in Öl 2 Minuten anbraten,5Schnitzel in Streifen 6 Minuten in Öl anbraten, 2Kleine Auberginen in Scheiben schneiden ,salzen und 15 Minuten ziehen lassen anschließend in Öl von jeder Seite 2 Minuten hellgelb anbraten,

Alle Zutaten in Tontopf geben , gut salzen und pfeffern,2Eßl Soße Pulver darüber verteilen 100gr Tomatenmark und 2Eßl Kräuter der Province obenauf geben.

Bei 250°C   60 Minuten schmoren , danach noch 45 Minuten bei 220°C weiterschmoren lassen.




Pamukkale


BÖREK

Füllung : Soße

400gr. Rinderhack 300 ml Milch
3 Zwiebeln 3 Eier
1 Bund Blattpetersilie 1 EL Margarine
1 EL Margarine 14 Stück Blätter
Salz,Pfeffer teig


Jede vierte Lage Hackfüllung


Margarine erhitzen.Hackfleisch und kleingehackte Zwiebeln anbraten.Feingehackte Petersilie,Salz und Pfeffer untermischen.

Zubereitung der Soße
In einer Schüssel Milch,Eier und geschmolzene Margarine vermischen.


Jede Lage Blätterteig mit Wasser anfeuchten.
Erste,Zweite und dritte Lage Blätterteig auf Backblech mit Soße einpinseln. Vierte Lage mit Hackfleischmischung belegen.
Fünfte,sechste und siebte Lage mit Soße einpinseln,achte mit Hack belegen,neunte,zehnte und elfte Lage mit Soße,zwölfte mit Hack,dreizehnte und vierzehnte Lage mit Soße einstreichen.


Backen bei 200° C im unteren Drittel des Backofens.
Backzeit ca 40 Minuten


  Selale =Wasserfall



Fladenbrot

Zutaten für 4 Stück: 300ccm Milch,550gr Mehl,1Päckchen Hefe,1/2 TL Zucker,Salz,2 Eier,Fett für Backblech,1TL Olivenöl,2Eßl Sesamsamen,
1Eßl Schwarzkümmel= türkisch (Görek otu)


Die Milch wärmen(nicht erhitzen)500gr Mehl in Schüssel sieben.Die Hefe,1Prise Zucker und Salz darunter mischen.250ml Milch und ein Ei darunterrühren.Teig kneten.30 minuten bei 30° C gehen lassen.
Ofen auf 275°C vorheizen.Bleche fetten.Teig zu vier Kugeln formen,ca ein cm dick ausrollen und auf 2 Bleche legen.10 Minuten gehen lassen. 1Ei mit 2Eßl. Milch,1/2 TL Zucker und dem Olivenöl verquirlen.Teig rautenförmig eindrücken und mit einer Gabel einstechen. Fladen bepinseln und mit Sesamkörnern und Schwarzkümmel bestreuen. im Backofen mittleres Blech ca 10 Minuten backen.


Nähe Amasya



Käsetaschen

Füllung: 400gr Schafkäse ,1Bund Blattpetersilie,Pfeffer,1Pakett Blätterteig (7 Stück)


Soße: 200 ml Milch,2 Eier, 1 EL Margarine


Zubereitung: Käse mit der Gabel fein zerdrücken und mit der vorher kleingehackten Petersilie vermischen,mit Pfeffer abschmecken.

In einer Schüssel Milch,Eier und geschmolzene Margarine vermischen.

Alle 7 Stück Blätterteig quadratisch zuschneiden.
Jede Schicht mit Soße bepinseln,oberste Schicht mit Käsemischung belegen. ( Zu Taschen falten)
Im unteren Drittel des Backofens bei 200° C ca25 bis 30 Minuten backen.


  Edirne




Lammfleisch im Tontopf (Güvec)


500gr Lammgulasch (Keule),2Zwiebeln gewürfelt,1TL Margarine,500gr Langkornreis,500gr geschälte Tomaten (Pizzatomaten aus der Dose)
Salz und 1TL Paprikapulver


Fleisch und Zwiebeln in Topf oder Pfanne scharf anbraten,mit 3/4 liter Wasser auffüllen,danach im Tontopf bei 220gr 60 Minuten schmoren lassen.
Tontopf öffnen,Reis,Tomaten und Gewürze zufügen und weitere 45 Minuten schmoren bis Flüssigkeit fast verdampft ist.


  Mittelanatolien


Lammgulasch in Weiswein

4 Knoblauchzehen,2Zwiebeln,1TL Salz,1TL Pfeffer,3gestrichene Eßl Mehl,800gr Gulasch,3Eßl Öl,1/2 Liter Weiswein,2Lorbeerblätter,2Eßl saure Sahne,1Eßl Zitronensaft,2 Eßl gehackte Petersilie


Die Knoblauchzehen halbieren,Zwiebeln in Ringe schneiden.Salz,Pfeffer und Mehl in einer Schüssel vermischen und die fleischwürfel darin wälzen.
Ofen auf 200° C vorheizen,Öl in Topf erhitzen,Fleisch,Knoblauch und Zwiebelringe 5 Minuten anbraten,Weiswein und Lorbeerblätter zugeben.
Topf auf mittlere Schiene in Backofen geben und 90 Minuten schmoren.Sahne mit Zitronensaft zugeben ,abschmecken. Mit gehackter Petersilie bestreuen.


Piper dolmalek            Gefüllte Paprika

       








Dessert

Tuerbanli Elma
Apfel mit Turban


400 g Zucker
250ml Wasser
8Äpfel
250 gr. Mandeln
1 TL Rosinen
2 TL Zimt
1 TL Pimentpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eiweiss

Die Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Zucker mit Wasser aufkochen. Äpfel dazugeben

und ca. 12 Minuten im geschlossenen Topf kochen lassen. Mit einer Schaumkelle dieÄpfel

herausnehmen, den Sirup aufbewahren. Mandeln, Rosinen, ein EL Zuckersirup (vom Kochen der

Äpfel), Zimt, Piment undVanillinzucker mischen und in die Äpfel füllen. In eine gefettete
feuerfeste Form geben. Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Vorsichtig
ein EL Sirup unterheben. In einen Spritzbeutel füllen und
turbanförmig auf die Äpfel spritzen. Kurz unter den Grill .Fertig

  Bei Hace Mehmed


Ayran

Joghurt Drink für warme Tage

500 ml Joghurt, 250 ml kaltes Mineralwasser, ¼-Teelöffel Meersalz
Man verrührt Joghurt, Wasser und Salz und stellt es sehr kalt
1TL gemahlenen Cumin zum Ayran geben und umrühren.
Ayran in hohen Gläsern sevieren.
Nur einige Stunden haltbar.




Anatolien




Göreme


                        REZEPTE AUS GRIECHENLAND


 "Griechische Küche"                                       




Gigantes              Dicke Bohnen

500gr dicke Bohnen
2 Zwiebeln
2 kleine Dosen geschälte Tomaten
2EL Oregano
Salz
Zucker
2TLTomatenmark
2Lorbeerblätter
1/2TLCheyennepfeffer

Bohnen weichkochen.(Dem Kochwasser Mineralwasser beigeben,so werden die Bohnen schneller weich.)Bohnen über Sieb abschütten und zur Seite stellen.Wahlweise fertig gekochte Riesenbohnen aus der Dose.
Zwiebel in dünne Ringe schneiden,in Öl anbraten.
Hälfte der Bohnen zugeben und umrühren.Tomaten zugeben,Rest der Bohnen dazugeben,umrühren.
Ca.1Esslöffel Salz,1Teelöffel Zucker,1/2 Teelöffel Cheyenepfeffer und 2Esslöffel Oregano mischen und zu den Bohnen geben.
Mit Tomatenmark abschmecken und etwa 20 Minuten köcheln.
Warm als Hauptgericht oder Beilage.
Kalt :mit etwas Essig säuern ,und Bauernbrot dazureichen.

  Sirtaki in Makrinitsa


Grichischer Bauernsalat





Zutaten

Olivenöl,Gurken,Zwiebeln,Paprika,Tomaten,Fetakäse,Minze,Salz,Pfeffer





Fetakäse vom Grill




Fetakäse mit Olivenöl einpinseln
Mit Oregano und griecher Würzmischung bestreuen
ca 10 Minuten auf Holzkohle grillen







Kuonelli Stifado            Kaninchen Stifado

1500gr Kaninchenfleisch zerlegt,
Mit Olivenöl,3Lorbeerblätter,
200ml Rotwein,3Knoblauchzehen,15 Pfefferkörner mindestens 24 Stunden marinieren.

2000gr. sehr kleine Zwiebeln,5Esslöffel Essig,5Eslöffel Olivenöl,3Teelöffel schwarzer Pfeffer,2 Zimtstangen,
3 Knoblauchzehen ,1Tasse Rotwein.

Die Zwiebeln schälen und ankochen.
Die Hälfte der Zwiebeln in gut gewässerten Tontopf legen.
Kaninchenteile darauf verteilen,mit dem Rest der Zwiebeln bedecken.Öl,Essig und eine Tasse Rotwein mit Salz und Pfeffer würzen.Über das Fleisch gießen.Knoblauch, Zimtstangen und Lorbeerblätter dazugeben. Tontopf immer in kalten Ofen geben.
Im Backofen bei 180°C ca.2Stunden schmoren






Volos Architektur







Musaka Originalrezept               Auberginen-Hackfleischauflauf






Musaka

Zutaten:
2Auberginen (längliche)
2Zwiebeln (mittlere Größe)
750gr Hackfleisch
1kleine Dose Tomaten,gestückelt
100gr Kefalotirikäse gerieben oder(Parmesankäse)
1000gr Kartoffel
Salz , Öl ,Zimt ,Pfeffer ,Muskat ,Paniermehl
75gr Butter (4 Esslöffel)
50gr Mehl(4Esslöffel)
500ml Milch
4Eier

Auberginen vorbereiten
Auberginen waschen und in schmale Scheiben schneiden(0,5cm)
Von beiden Seiten salzen,danach 15 Minuten durchziehen lassen.(Bitterstoffe weden entzogen)
Mit Küchenpapier gut abtrocknen.
In Olivenöl von beiden Seiten braun anbraten,auf Teller ablegen.

Kartoffel vorbereiten
Kartoffel waschen,schälen und in Scheiben schneiden.In Öl anbraten,auf Teller ablegen.

Fleisch zubereiten
Zwiebeln und Hackfleisch in Olivenöl anbraten,Tomaten dazugeben,würzen mit Salz,Pfeffer,Zimt und Muskat. 20 bis 30 Minuten schwach köchelnlassen ,ab und zu umrühren.

Eiermasse für Bechamelsauce vorbereiten
Eier mit Salz und Muskat verrühren ,beiseite stellen.

Bechamelsauce zubereiten
In Topf Butter zerlassen,Mehl hineinrühren und hellbraun anschwitzen.Langsam die Milch zugeben,ständig rühren rühren rühren bis zum aufkochen.Vom Herd nehmen.Eiermasse hineinrühren.Die Hälfte des geriebenen Käse hineingeben,rühren.Abschmecken mit Salz,Pfeffer und Muskat.

Auflaufform mit Öl und Paniermehl austreichen. (etwa 25X35cm)
Kartoffelscheiben einschichten.Mit Salz ,Pfeffer und Käse bestreuen.
Hackfleischmasse daraufgeben.
Auberginenscheiben darüber legen.
Bechamelsauce darübergießen.

Ofen vorheizen auf 220°C Etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Mit Zaziki servieren.

Dazu schmeckt Retsina (geharzter griechischer Wein)




Tomaten Musaka ohne Bechamei Sauce




  Meteora Kloster




  Pastitsio Orginalrezept                       Nudel- Hackfleischauflauf

375gr Makkaroninudel
375gr. Rinderhackfleisch
Salz,Pfeffer,Muskat,Olivenöl,Oregano
1/2 Teelöffel Zimt
4 Esslöffel Parmesan
1Dose gehackte Tomaten(425ml)
3Eier
2Zwiebeln,gehackt
1Knoblauchzehe
50gr Butter
50gr Mehl
500ml Milch

Zubereitung:
Makkaroni 5Minuten in Salzwasser kochen,kalt abgießen.
Parmesan und Eier verquirlen,mit Pfeffer und Muskat würzen.
Die Nudel mit der Mischung vermengen.
Zwiebel und Knoblauch in Öl andünsten,Hackfleisch zufügen und gut anbraten.
Mit Salz,Pfeffer,Zimt und Muskat würzen.
20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

Bechamelsauce zubereiten:
Butter in Topf schmelzen,Mehl zugeben,braun anschwitzen.
Langsam Milch zugeben ,rühren,aufkochen lassen.
Mit Salz ,Pfeffer und Muskat abschmecken.

Auflaufform(25X15cm)fetten.
Die Hälfte der Nudel enschichten.
Hackfleischmasse darübergeben.
Restliche Nudel darüber geben.
Bechamelsauce darübergießen.

Backofen vorheizen 220°C 40 Minuten backen



Mandelernte in Fichtia / Mykene

 
Dolmades                   Vorspeise              gefüllte Weinblätter

100 gr. Weinblätter 300 gr. Reis, 3 bis 4 kleine Zwiebeln,         
1 Knoblauchzehe, 50 gr. Pinienkerne, Salz, Pfeffer,Minze,
Muskat, Zitronensaft, Olivenöl

Die Weinblätter waschen und mit heißem Wasser kurz brühen. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe kleinhacken, glasig andünsten. Den Reis und die Pinienkerne dazugeben und mit 1/2 Liter Wasser aufgießen. Wenn das gesamte Wasser aufgesaugt ist die Gewürze dazugeben und abschmecken.
Die Weinblätter mit der glatten Seite nach unten auf ein Brett legen, 1 Teelöffel der Reisfüllung darauf verteilen, umfalten und aufrollen. Die Weinblätter in einen Topf schlichten. Etwas Öl, Zitronensaft und Wasser(ca.500ml) Flüssigkeit vermischen und über die Weinblätter gießen.Teller zum beschweren daraufstellen.
Die gefüllten Weinblätter zugedeckt ca. 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.Warm oder kalt verzehren.




  Pilion


Psari               Rotbarben vom Grill


2 Rotbarben pro Person
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronenscheiben,Zitronensaft,Oregano,Rosmarinzweige,

Fische entschuppen,waschen ,ausnehmen und innen pfeffern und salzen.Mit Zitronenscheibe,Rosmarinzweig und Oregano füllen. Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen. Die Rotbarben damit einpinseln und mit Oregano bestreuen. Grillstäbe leicht einölen.
Fische ca.15 bis 20 Minuten grillen. Nach dem grillen nochmals leicht einstreichen.
Mit Salat und Weisbrot servieren.      Dazu passt guter Rotwein





Fleischspieße vom Grill

Zutaten: Schweinefleisch,Zwiebelringe,Paprikastücke,Pfeffer,Salz,Oregano,Rosmarinspitzen




Pyrgadikia





Insel Thassos



Richtung Kavalla




  Edessa




  Mykene Löwentor







Fränkische Burganlage unterhalb Katerini




  Sotiri Doga auf Esel







                            REZEPTE AUS PORTUGAL
                                      

Sardinen , immer und überall                                                        ( Sardines)


Zutaten:
Frische ausgenommene und entschuppte Sardinen
Salz,Pfeffer,
Zitrone

Grill und Holzkohle

Fische pfeffern und salzen,von beiden Seiten grillen.
Vom Rost nehmen ,mit Zitronensaft betreufeln.
Beilage: Frisches Weissbrot




Ferragudo        Algarve      


Portugiesischer Schweinebraten

1 kg Schweinerücken oder durchwachsener Schweinebraten
Salz
Pfeffer
1 Stange Lauch
200 Gramm Möhren
4 Zwiebeln
200gr creme fraiche
300 gr Sahne
1 Esslöffel Oregano gerebelt
Maggiwürze
Margarine


Tontopf einfetten mit Margarine
Lauch in dünne Scheiben schneiden und gleichmäßig im Tontopf verteilen
Danach Möhren in Scheiben schneiden und auf den Lauch legen
Zwiebeln schälen, achteln und auf die Möhren legen
Die Sahne mit Creme fraiche verrühren ,pfeffern und salzen
Den Braten mit Salz und Pfeffer einreiben und auf das Gemüse geben,mit etwas Sahnesauce übergießen und mit Oregano bestreuen
Bei 200°C etwa 2,5 bis 3 Stunden scmoren
Während der Garzeit immer wieder mit etwas Sahnesauce übergießen
Das Gemüse mit dem Sud in einer Pfanne kräftig aufkochen
Mit Salz , Pfeffer und Maggiwürze abschmecken .
Gemüse und Sahnesaucensud auf eine Platte geben und Fleisch darauf legen
Beilage: Weissbrot




Silves                                                                        Algarve


Caldeira

500 gr Lammgulasch
2 Zwiebeln
3 Tomaten
300 g Kartoffel
500ml Wein
Olivenöl
1 Knoblauchzehe
2 Lorbeerblätter
3 Gewürznelken
1Bund Petersilie
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Piripiri (scharfe portugiesische Würze)

Die 3 Tomaten in Scheiben schneiden.
2 Zwiebeln und 300gr Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Knoblauchzehe zerdrücken und Petersilie kleinhacken
Zwiebelwürfel in einem großenTopf in Öl andünsten.
Fleisch anbraten , Kartoffeln und Tomaten schichtweise daraufgeben.
Knoblauch, Petersilie, Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Gewürznelken und diePiripiriwürze
dazugeben. 500ml Wein angießen und alles ca 1Stunde garkochen

Beilage: Weissbrot und Rotwein









Fatima

                              REZEPTE AUS SPANIEN




                                  

Tapas 1

Einige Champignon
Salz
Pfeffer
Knoblauch,fein gehackt
Olivenöl
etwas Weißwein

DieChampignon in Scheiben schneiden.
Knoblauch in Olivenöl anschwitzen,Champignons dazugeben.Etwas Weißwein angießen. Bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen lassen.



                                                                                Torro




 DEUTSCHE KÜCHE






Schweine Kottelet mit Knödel , Schwarzbiersose und Pilzen






Forelle vom Grill






Tomatenbrote

Zutaten: Bauernbrot,Butter,Tomaten,Zwiebelringe,Pfeffer,Salz



Bier-Schweinelendchen im Schlafrock            


Zutaten für 6 Personen:
• 2 Schweinelendchen (je ca. 400 g)
• 1 l Pils Bier
• 1 Karotte
• 1/2 Lauchstange
• 1/4 Sellerieknolle
• 1/2 Gemüsezwiebel
• 300 g Blätterteig (tiefgekühlt)
• 2 EL Schweineschmalz
• 100 g Bauchspeck
• 1/2 Zwiebel
• 4 EL kleingehackte Petersilie
• 2 EL Crème fraîche
• 100 g Kalbsbrät
• 2 frische Eier
• 6 Scheiben gekochter Schinken
• Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Am Vortag die beiden Schweinelendchen gut waschen, abtrocknen, salzen pfeffern und in der Marinade über Nacht einlegen. Für die Marinade wird 1 lPils Bier, das in kleine Würfel geschnittene Gemüse mit Pfeffer und Salz in einem Topf aufgekocht. Danach lässt man sie erkalten und legt die Schweinelendchen darin ein. Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und im heißen Schweineschmalz ringsum scharf anbraten, herausnehmen und kalt stellen. Bauchspeck und geschälte Zwiebel würfeln und in derselben Pfanne glasig werden lassen. Die Marinade abseihen und das Gemüse daraus zu den Zwiebeln und den Speckwürfeln geben. Die Petersilie unterrühren, Crème fraîche zugeben und alles gut reduzieren. Vom Feuer nehmen, etwas abkühlen lassen und mit Kalbsbrät und einem Ei vermengen. Den Blätterteig auftauen lassen und den Backofen auf 180° C vorheizen. Den Teig ausrollen, halbieren, jede Hälfte mit dem gekochten Schinken auslegen und je ein Lendchen darauf legen. Zwei Rollen formen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 min. backen. Die Zubereitung ist zwar in der ersten Phase etwas aufwendig, wenn aber das Fleisch erst einmal im Backofen ist, können in Ruhe die Gerätschaften gespült und weggeräumt werden. Für die Beilagen wird nämlich außer Salatschüsseln nichts mehr benötigt. Sehr gut passen zu diesem Gericht Salate der Saison - sie sind bunt und abwechslungsreich: Tomaten, Paprika, Endivien, Radicchio und so fort.





Schweine Lende mit Bratwurstfüllung     (gefüllte Anakonda)



Schweine Lende (möglichst groß) vorsichtig zu einem flachen Fleischstück aufschneiden
Oberfläche salzen,pfeffern und mit mittelscharfem Senf bestreichen.
Kräuter auflegen (Basilikum,Oregano,Sauerklee,Boretsch,Rosmarin.)
Speckstreifen auf Folie legen.
Lende mit 2 Bratwürsten füllen und aufrollen.
Auf die Speckstreifen legen und Folie abrollen.
In eine Aluschale legen und auf Holzkohle grillen.
Vor Garende aus Grillschale nehmen und auf dem Grillrost fertig bräunen.
Beilage: Weisbrot und Salat.
Schmeckt lecker.





Schwenker, selbst eingelegt.................                                         Rezept von Renate Paulus

Kammscheiben oder sonstige, schmeckt
besonderst super mit abgehangener
Hochrippe.
Diese salzen, pfeffern, mit Paprika und
zerdrückter Knoblauchzehen, wenn man`s mag
würzen.
Dann Zwiebeln reiben und in dem Sud die
Scheiben wenden und in eine Schüssel legen
zudecken und ab in den Kühlschrank, wenn es
geht 2 -3 Tage oder auch einschweißen.
Auf dem Grill noch etwas Maggi auf die
Scheiben geben, schmeckt köstlich, besonders
dann wenn man noch Buchenholz zum feuern
hat. Dazu Kartoffelsalat und sonstige Salate.













Thüringer Rostbrätl                                                                         

Zutaten: (für 1 Person)
1 Schnitzel,
2 Zwiebeln, grob zerteilt
3 EL Senf,
½ Liter Bier,
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Boden einer verschließbaren Schüssel in
Größe des Schnitzels mit den Zwiebeln
belegen.
Schnitzel klopfen, salzen und pfeffern. Dick
von beiden Seiten mit Senf bestreichen. Und
auf die Zwiebeln legen. Langsam mit Bier
übergießen und zugedeckt 6- 24 Stunden im
Kühlschrank ziehen lassen.

Das Schnitzel dann wie gewohnt in einer
Pfanne gar braten & heraus nehmen. Sud in die
Pfanne geben und einkochen lassen, pürieren
und wenn nötig mit Soßenbinder binden. Abschmecken!


Man kann die Schnitzel dann auch Problemlos grillen!!!







Wildschweingulasch mit Dunkelbier                      

700 g Wildschweingulasch
500 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
4 EL mildes Paprikapulver
1 EL Senf
1 EL Majoran
1/2 TL Kümmel
1 l Malzbier
Salz, Pfeffer

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehe schälen und in Würfel schneiden. Die Blätter vom Majoran von den Stielen zupfen. Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebenl anbraten bis sie braun sind. Wildschweingulasch dazu geben und ebenfalls kräftig anbraten. Paprikapulver darüberstreuen und mit dem Bier ablöschen. Knoblauch, Majoran, Kümmel und Senf unterrühren, gut vermischen und bei geschlossenem Deckel ca. 40 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß mit Salz u. Pfeffer abschmecken.





Malzbier Gulasch                                

500gr Gulasch,
2 EL Öl,
2 Zwiebeln,
1EL . Tomatenmark,
1/2- 1 Tl. Paprika,
1/8 l Fleischbrühe,
1/8 l Malzbier,
3 EL dunkle Mehlschwitze ,
Salz ,
Pfeffer,
Zucker
(ev rote frische Paprikastreifen)

Gulasch anbraten, Zwiebeln hinzugfügen, Paprikapulver anschwitzen, mit Brühe und Bier ablöschen und zugedeckt ca 1,5 Std.
köcheln lassen , abschmecken,
dazupassen Klöße oder Spätzle



Feuerfleisch

Zutaten für 4 Personen:

4 Schnitzel
2 Zwiebeln
Letscho nach Rezept (siehe Kochrezepte Ungarn) oder fertig aus dem Glas
Knoblauch
Tomatenmark
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver


Zubereitung:
Schnitzel und Zwiebeln würfeln ,kräftig anbraten bis beides gut Farbe annimmt, mit Salz ,Pfeffer und Paprika würzen.
Tomatenmark  zugeben
Wenn alles gut durchgebraten ist Letscho dazugeben, kurz aufköcheln.
Auf Teller mit frischem Bauernbrot anrichten




Winzersuppe mit Rotwein


400 g Rindfleisch
400 g Schweinefleisch
2 Zwiebeln
je 350 g Karotten, grüne Bohnen und Tomaten
600 g Kartoffeln
4 EL Öl
½ l Fleischbrühe
½ l Dornfelder Rotwein
Salz, Pfeffer, 2 Lorbeerblätter, 3 Nelken

Das Fleisch in Würfel schneiden, die Zwiebel und die Karotten schälen und würfeln, die Bohnen putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden, die Tomaten blanchieren, abschrecken, häuten und vierteln. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Das Fleisch portionsweise in Öl anbraten, die Zwiebelwürfel mit andünsten, dann salzen und pfeffern; das Lorbeerblatt und die Nelken zugeben, mit der Fleischbrühe und etwas Dornfelder auffüllen und ca. 45 Minuten köcheln lassen. Dann werden die Kartoffeln und das Gemüse und ein weiterer großer Schuss Rotwein dazugegeben, und man lässt die Suppe weitere 45 Minuten auf kleiner Flamme ziehen. Zum Schluss wird mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Dornfelder abgeschmeckt.


Sauerbraten

Zutaten:
1 ½ kg Rindfleisch, Rinderschmorbraten
2 Zwiebel(n)
1 Möhre(n)
8 Wacholderbeeren
5 Piment - Körner
10 Pfeffer - Körner
2 Lorbeerblätter
4 Gewürznelken
1 EL Salz
1 EL Zucker
½ Liter Essig (Rotweinessig)
2 EL Butterschmalz
2 EL Tomatenmark
125 g saure Sahne
1 Stück Brot (Schwarzbrot)
Zubereitung:
Den Essig mit gut 3/4 l Wasser in einen Topf gießen. Das Gemüse putzen und in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit den Gewürzen, Salz und Zucker in das Essigwasser geben. Den Sud 5 Min. kräftig durchkochen und abkühlen lassen. Das Fleisch waschen und in den Sud legen, es muss ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Zugedeckt 3 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und jeden Tag einmal wenden.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Rundum mit Pfeffer würzen. das Schmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch von beiden Seiten kräftig anbraten. Die Marinade durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Das Gemüse mit anrösten und das Tomatenmark hinzufügen. Mit der Hälfte des Sudes ablöschen und den Braten zugedeckt im Ofen (Umluft 180°C) 2 Stunden schmoren(zwischendurch wenden und etwas Sud nachgiessen). Nach 1 Stunde Brotkanten dazulegen.

Den Braten herausnehmen. Bratenrückstände am Rand des Bräters ablösen, die Sauce durch ein Sieb gießen und die saure Sahne unterrühren. Den Sauerbraten aufschneiden. Sauce extra dazureichen.


Sahne-Kalbs-Schnitzel


ca.800 g Kalbsschnitzel
2 Gemüsezwiebeln
Butterschmalz
1 EL Curry
2 Schalen gemischte Pilze
3 Becher Sahne
1 Becher Kräuterschmelzkäse
1 Päckchen TK Kräutermischung
Salz
Pfeffer

Die Schnitzel leicht klopfen und in 3 Teile schneiden. Etwas Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Kalbfleisch kurz darin
anbraten. Aus der Pfanne nehmen und in eine
Auflaufform geben. Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und zusammen mit den geputzten Pilzen in dem Bratensatz anbraten und über den Schnitzel verteilen.
Sahne, Käse, Kräuter und Curry gut
miteinander verrühren, mit Salz und Pfeffer
abschmecken und in der Form verteilen.

Über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am nächsten Tag im vorgeheizten Backofen bei
170 Grad ca. 45Minuten überbacken.

Beilage: Baguette oder Fladenbrot

 Rahmschnitzel 

 Zutaten: 600g Kartoffeln 4-5 Essl. olivenoel 1 Teel. Paniermehl 2 Essl. Rosmarinnadeln 1/2 Teel. Paprikapulver 3 Fruehlingszwiebeln 3 Schweineschnitzel je 150g 1 Teel. grober Pfeffer u.Salz 1 Pack. Knorr Sauce bearnaise Zubereitung: Kartoffeln mit Schale waschen und in 1 cm dicke Spalten schneiden. Mit 3 Essl. oel, Paniermehl, Rosmarin, Paprikapulver und etwas Salz in einer Schuessel mischen. Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 200° ca. 30 Minuten backen. Schnitzel mit Salz und Pfeffer wuerzen, im restlichen oel von jeder Seite ca. 4 Minuten braten. Fruehlingszwiebel putzen, in Ringe schneiden und in der Pfanne kurz anduensten. Sauce bearnaise dazugeben. Schnitzel mit Sauce und Rosmarinkartoffeln servieren,dazu einen Salat

Sahneschnitzel mit Pilzen und Käse

Zutaten für 6 Portionen
6 dünne Schweineschnitzel
ca. 400 gr. Mett (100 gr. pro Schnitzel)
2 Zwiebeln
1 Dose Champignons
1 Becher Sahne
Salz
Pfeffer
200 gr. geraspelten Käse (Gouda)

Zubereitung: Schnitzel in Auflaufform nebeneinander legen.
Mett und Zwiebelwürfel auflegen und andrücken.
Champignons kleinschneiden und verteilen.
Sahne mit den Gewürzen verquirlen und darüber gießen.
Käse darüber streuen.

30-40 Min bei 200°C goldbraun überbacken.

Weiswein  Rahmschnitzel


Zutaten für Portionen
4 Schnitzel (Schwein oder Kalb)
Salz
Pfeffer
2 EL Mehl
2 Schalotten
2 EL Butterschmalz
125 ml Weißwein
200 g Sahne
1 EL Creme fraiche
Zitronenpfeffer
1 Pr Zucker
1 EL Petersilie

Zubereitung: Die Schnitzel flach klopfen, auf beiden Seiten mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl dünn bestäuben.

Schalotten abziehen und fein hacken. Das Butterschmalz erhitzen, das Fleisch darin auf beiden Seiten je 4 min goldbraun braten. Danach herausnehmen und warm stellen.
Die Schalotten im Bratfett glasig dünsten. Überschüssiges Fett vorsichtig abgießen. Den Bratfond mit Weißwein lösen, Sauce einige Minuten einkochen lassen, Sahne und Creme fraiche unterrühren. Die Schnitzel wieder hineingeben, mit Zitronenpfeffer und Zucker abschmecken.

Schnitzel mit der Rahmsauce auf einer Platte anrichten, mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Zwiebelschnitzel


Zutaten für 8 Portionen
8 dünne Schnitzel
1 Btl. Maggi Meisterklasse 'Zwiebelsuppe'
1 Bd Sahne, süss (250ml)
1 Bd Creme fraiche (250ml)

Zubereitung: Die Schnitzel in eine feuerfest Form legen. Maggi Meisterklasse Zwiebelsuppe darüberstreuen. Die Sahne mit der Creme fraiche verrühren und darübergiessen. Ca. 25 Minuten im Backofen bei Mittelhitze backen.

Kochkäseschnitzel

Zutaten für 4 Personen:
500 g Schnitzel aus der Oberschale
2 Päckchen Kochkäse
250 ml Sahne
1 Zwiebel
Paniermehl
2 Eier
Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat, Butterschmalz.

Zubereitung:
Schweinerücken in gleich große Stücke schneiden. Diese mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl, Ei und Paniermehl panieren. Die Schnitzel in der Pfanne mit etwas Butterschmalz von beiden Seiten goldbraun braten. Schnitzel aus der Pfanne nehmen. Tipp: Damit die Schnitzel nicht so fettig sind, am besten auf ein Blatt Küchentuch legen oder etwas abtupfen.

Für die Kochkäsesoße wird die Zwiebel in feine Würfel geschnitten und mit etwas Fett glasig gedünstet. Die Zwiebeln mit etwas Mehl bestäuben und mit wenig Weißwein ablöschen. Reduzieren lassen und die Sahne hinzugeben. Wenn diese am Aufkochen ist, den Käse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Dazu reicht man Bratkartoffeln und Salate der Saison.

Schweineschnitzel:

Zutaten:
4 Schweineschnitzel,
2 Eßl. Öl,
20 g salz,
gemahlener weißer Pfeffer,
2 cl.Weinbrand,
100 g durchw. Speck,
2 Eßl. Öl,
je 1 rote und 1 grüne Paprikaschote,
250 g Tomaten,
1/2 Glas Silberzwiebeln,
100 g geriebener Emmentaler.

Zubereitung:
Die Schnitzel mit Küchenpapier leicht trockentupfen.Öl,Salz,Pfeffer und Weinbrand verrühren und das Fleisch von beiden Seiten damit einpinseln.Die Fleischscheiben aufeinander legen,in eine Schüssel geben und zugedeckt ca 45 Min. durchziehen lassen.Den Speck fein würfeln und mit dem Öl zusammen in einer Pfanne glasig auslassen.Die Paprikaschoten halbieren,die Kerne und weißen Häutchen entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden.Die Tomaten kreuzweise einritzen,in kochendes wasser halten,abschrecken und häuten.Vierteln und die Kerne dabei herausdrücken.Die Paprikastreifen,Tomatenvierteln und Silberzwiebeln zum Speck geben und alles unter rühren ca 5 Min. andünsten.Die marinierten Schnitzrl in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten braun braten.Eine feuerfeste Form mit etwas Öl einfetten,die gebratenen Schnitzel dachziegelartig hineingeben,das Gemüse darüber verteilen und zum Schluß den Käse über das Gericht streuen.Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad solange Überbacken,bis der Käse zu schmelzen beginnt und eine hellgelbe Farbe annimmt

Schnitzel mit Schafkäse

Schnitzel panieren und anbraten. Anschließend die Schnitzel in eine Auflaufform legen. Die Schnitzel mit gepresstem Knoblauch bestreichen. Danach Zwiebelringe drauflegen, dann Schafkäse in dünnen Scheiben auf den Schnitzeln verteilen. DanachSauce holandaise über die Schnitzel schütten , eine Scheibe Schnittkäse auf jedes Schnitzel. Das ganze im Ofen bei ca 200 Grad 20 Min backen

Schlesisches Himmelreich

250 g Obst (Backobst, gemischt) 500 g Rauchfleisch 3 EL Butter 2 EL Mehl 750 ml Gemüsebrühe 60 g Zucker Zimt, Kerbel und Rosmarin Salz Zitronensaft 1 EL Kartoffelmehl 750 g Kartoffeln, mehlig, am Vortag gekocht 30 g Mehl 30 g Kartoffelmehl Salz 2 Ei(er) Anzeige Zubereitung Backobst gründlich waschen und 12 bis 24 Stunden einweichen. Rauchfleisch in 1 Liter Wasser etwa 1 Stunde garen. Das eingeweichte Backobst mit den Gewürzen hinzufügen und zusammen weich kochen. Aus Butter und Mehl eine Einbrenne (Mehlschwitze) bereiten, mit Brühe ablöschen. Mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken und mit dem in Scheiben geschnittenen Fleisch und Backobst vermengen. Die am Vortag gekochten Kartoffeln schälen und durch einen Fleischwolf pressen, Mehl und Salz darüber streuen und Eier darunter mischen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Aus dem Teig längliche Knödel formen (Ø = 5 cm, L = 20 cm) und in kochendes Salzwasser legen, kurz aufkochen und 15 bis 20 Minuten knapp am Siedepunkt garen. Knödel mit Schaumlöffel herausnehmen, in dicke Scheiben schneiden und sofort servieren.

Schaschlik

Zutaten
1 dicke Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Chilischote
2 EL Öl
1 große Dose geschälte Tomaten
700 ml Tomatenketchup (300 g)
Salz
1 Tl Zucker
1 Tl Milder Curry
1 TL Edelsüss-Paprika
1 TL getrockneter Oregano
1200 g Rinder- und Schweinesteak Gulasch gem,geht auch
400 g kleine Zwiebeln
120 g durchwachsener Speck in größeren Würfel
3 bunte Paprikaschoten
Tabasco und Worcestersauce

Anleitung

Zwiebel- Knoblauch- und Chiliwürfel in einem Eßlöffel Öl
andünsten. Tomaten mit Saft ,Tomatenketchup einen Teeloeffel Salz
Zucker Curry Paprika und Oregano zugeben und 30 Minuten bei kleiner
Hitze kochen.

Inzwischen Fleisch würfeln. Zwiebeln abziehen und eventuell
halbieren oder vierteln. Speck in Stücke schneiden. Paprika
entkernen und in Stücke schneiden. Fleischwürfel ,Zwiebeln, Speck
und Paprika abwechselnd auf Schaschlikspieße stecken.Spieße vorher etwas einölen oder wässern.Das Fleisch geht später besser von den Spießen.Portionsweise
von allen Seiten im restlichen Öl anbraten. Etwas salzen.

Tomatensauce mit Tabasco und Worcestersauce abschmecken und in eine
große Kasserolle gehen. Spieße in die Sauce legen. Im vorgeheizten
Backofen bei 200 Grad/Umluft 175 Grad/Gas Stufe 3 etwa eine Stunde
garen.

Dazu Pommes frites und einen grünen Salat.

Schnitzel Potato

Zutaten:

1 Kg Schweineschnitzel, 640 g Kartoffeln, festkochend (davon 340 g, gekocht und passiert und 300 g, roh und gerieben)
4 Eier, 1/4 Liter Sauerrahm, 2 Knoblauchzehen, etwas Mehl zum binden, Majoran, Kümmel (gemahlen) Salz, Pfeffer.

Zubereitung:
Schnitzel klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffelmasse mit Ei, Sauerrahm und zerdrücktem Knoblauch verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel abschmecken. Mit etwas Mehl binden.
Schnitzel in diesem Teig wenden und in Butter backen. 

 Zwiebelkuchen

Zutaten
Für den Teig

5OO g Mehl
1 Würfel Hefe
1/4 l lauwarme Milch
1 Ei
1 TL Salz
6O g zimmerwarme Butter

Zum Belegen

75O g Zwiebeln
6O g Butter
Salz
weißer Pfeffer
ca.1 Eßl Kümmel
15O g durchwachsener Speck
15O g Holland-Gouda alt
1 Ei
1 Becher Sahne
etwas Mehl zum Ausrollen und Butter fürs
Blech

Zutaten für den Teig in eine Schüssel
geben,die Hefe zerbröckeln.Mit den Knethaken
des Handrührgerätes einen geschmeidigen
Hefeteig kneten.Zugedeckt ca 45 Minuten gehen
lassen.Für den Belag die Zwiebeln schälen und
in feine Ringe schneiden.In der erhitzten
Butter glasig werden lassen.Kräftig mit Salz
und Pfeffer würzrn und Kümmel unterheben.Dann
auskühlen lassen.
Den Teig auf Backblechgröße ausrollen.Das
Blech mit Butter einstreichen, mit dem Teig
auslegen und die Zwiebeln darauf
verteilen.Den Speck fein würfeln,den Käse
reiben.Nacheinander auf die Zwiebeln
streuen.Ei und Sahne verquirlen und darauf
verteilen.Noch15 Minuten gehen lassen .Im
vorgeheitzten Backofen bei 2OO Grad in 3O
Minuten goldgelb backen.
Warm servieren.

Apfelklöße

5 Brötchen
1/2 L Milch
140 g Butter
2 Eier
Salz
6 Äpfel
Mehl
Zimt
Zucker
5 Eßl Semmelbrösel


Die Brötchen 1/2 Stunde in Milch
einweichen.
40 g Butter und die Eier schaumig rühren.
Eine Prise Salz,Apfelwürfel,Brötchenmasse
und so viel Milch unterrühren,bis ein fester
Teig entsteht.
Mit einem nassen Eßlöffel Klöße abstechen.
15 Minuten in Salzwasser garen.
Abgetropft mit Zimt und Zucker bestreuen.
In der restlichen Butter sie Semmelbrösel
bräunen und darübergießen.

Tote Oma

ZUTATENLISTE für 4 Portionen:

150 g Speck
2 Zwiebel
500 g Grützwurst
Brühe (auch von Brühpulver oder Brühpaste)
Semmelbrösel
Majoran
Salz
Pfeffer

Speck und Zwiebel klein würfeln und ausbraten. Grützwurst in dicke Scheiben, dann in Würfel schneiden, zugeben, unter Rühren anbraten. Mit Brühe aufgießen bis breiige Masse entsteht, unter Rühren aufkochen.

Mit Semmelbrösel andicken, Majoran, Salz und Pfeffer zugeben.

Man kann Grützwurst mit Sauerkraut und Salzkartoffeln anbieten

Je nach Region gab es statt dessen auch als Sättigungsbeilage Quetschkartoffel (Kartoffelbrei) mit Apfelmus. Oder Petersilienkartoffel mit Salat.



Steakbraten mit Zwiebelsose und Kartoffelknödeln Rezept von Jutta J.

1 Krustenbraten ca 700gr
Fett für die Pfanne
5 Zwiebeln
Salz,Pfeffer,
1 Suppenwürfel
3 EL Tomatenmark
4 Paprikastreifen (aus dem Glas)
1 Beutel Knödel ( halb und halb)
1gestr. TL Salz für Knödelwasser
etwas Mehl oder Sosenbinder

Fett in Pfanne erhitzen. Den Krustenbraten mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne rundum scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
Zwiebeln schälen ,in Streifen schneiden und in der Pfanne gut anbräunen.Danach mit Tomatenmark verrühren.5 Minuten weiterschmoren.
Kochtopf mit Wasser zum kochen bringen.Den Krustenbraten in den Kochtopf legen,(soll mit Wasser bedeckt sein) Die Zwiebel-Tomatenmarkmischung dazugeben.Suppenwürfel zerbröseln und einstreuen. Fleisch ca 1 Stunde leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit Knödel nach Herstellerrezept zubereiten. (ca 700ml Wasser inSchüssel geben,Knödelpulver langsam einstreuen,dabei ständig mit Schneebesen rühren. Die Knödelmasse 10 Minuten ziehen lassen. 6 große Knödel formen. In einem Topf Wasser zum kochen bringen,salzen. Die Knödel hineingeben und ca 20 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen. Knödel herausnehmen und anrichten. Fleisch auf Platte anrichten. Die Fleischbrühe durch die "flotte Lotte" drehen .Die Sose mit Mehl oder Sosenbinder binden. In Sosentopf füllen.
Alles anrichten.

Als Beilage: Blatt oder Feldsalat
oder Sauergemüse, Blumenkohl




Rindfleisch mit Merretich

500 g Rindfleisch (Tafelspitz)
1 Stange Meerrettich
2 Karotten
1 Stück Sellerie 20gr
2 Lorbeerblätter
¼ Liter Milch
75 g Butter
1 Prise Muskat
300 g Bandnudeln
2 Liter Salzwasser
etwas Semmelbrösel
Salz
einige Pfefferkörner
½ Liter Rinderbrühe
etwas Mehl zum Bestäuben

In einen Topf gibt man 2 Liter Wasser, dann ein paar zerkleinerte Karotten, Zwiebeln, Sellerie und

Lorbeerblätter dazu, natürlich auch Salz und Pfefferkörner. Wenn das Wasser kocht, kommt das

Rindfleisch in den Topf.

Das Fleisch 90 bis 120 Minuten in der heißen, aber nicht kochenden Brühe ziehen lassen.

Für die Soße braucht man neben den Zutaten eine Schüssel und eine Reibe. Den Meerrettich reibt man

nun fein in die Schüssel.

Die Butter wird in einem kleinen Topf geschmolzen, mit Mehl bestäubt und die Einbrenne kurz

aufgekocht. Dann die Milch einrühren und den geriebenen Meerrettich hinterher. Noch eine Prise Salz

und Muskat mit in die Soße, dann ist sie fertig. Einfach ziehen lassen und evtl. vor dem Servieren

nochmal ganz kurz aufkochen. Die Rinderbrühe nach und nach zugeben, damit kann man die Schärfe

gut regulieren.

Die Nudeln werden im Salzwasser gekocht, kurz bevor das Fleisch fertig ist. Lecker ist es auch, wenn

man die gekochten Nudeln noch in Butter und Semmelbröseln ganz kurz anbrät.

Das Rindfleisch aus der Brühe nehmen und in Scheiben schneiden.

Fleisch, Soße und Nudeln auf Teller anrichten
Arbeitszeit: ca. 45 Min.500 g Rindfleisch (Tafelspitz)
1 Stange Meerrettich
2 Karotten
1 Stück Sellerie 20gr
2 Lorbeerblätter
¼ Liter Milch
75 g Butter
1 Prise Muskat
300 g Bandnudeln
2 Liter Salzwasser
etwas Semmelbrösel
Salz
einige Pfefferkörner
½ Liter Rinderbrühe
etwas Mehl zum Bestäuben

In einen Topf gibt man 2 Liter Wasser, dann ein paar zerkleinerte Karotten, Zwiebeln, Sellerie und

Lorbeerblätter dazu, natürlich auch Salz und Pfefferkörner. Wenn das Wasser kocht, kommt das

Rindfleisch in den Topf.

Das Fleisch 90 bis 120 Minuten in der heißen, aber nicht kochenden Brühe ziehen lassen.

Für die Soße braucht man neben den Zutaten eine Schüssel und eine Reibe. Den Meerrettich reibt man

nun fein in die Schüssel.

Die Butter wird in einem kleinen Topf geschmolzen, mit Mehl bestäubt und die Einbrenne kurz

aufgekocht. Dann die Milch einrühren und den geriebenen Meerrettich hinterher. Noch eine Prise Salz

und Muskat mit in die Soße, dann ist sie fertig. Einfach ziehen lassen und evtl. vor dem Servieren

nochmal ganz kurz aufkochen. Die Rinderbrühe nach und nach zugeben, damit kann man die Schärfe

gut regulieren.

Die Nudeln werden im Salzwasser gekocht, kurz bevor das Fleisch fertig ist. Lecker ist es auch, wenn

man die gekochten Nudeln noch in Butter und Semmelbröseln ganz kurz anbrät.

Das Rindfleisch aus der Brühe nehmen und in Scheiben schneiden.

Fleisch, Soße und Nudeln auf Teller anrichten
Arbeitszeit: ca. 45 Min.




Hessischer Kochkäse

250 g Handkäse
1/4 l Milch
50 g Butter
250 g Sahne
250 g Magerquark
1 TL Salz
1 TL Kümmelsamen
1 TL Natron


Den Handkäse klein würfeln und samt Milch und Butter erhitzen, dabei immer wieder rühren, bis er geschmolzen ist. Vom Herd ziehen.

Nun die übrigen Zutaten einrühren und auf dem Herd auf kleinster Stufe unter Rühren nochmals erhitzen, bis die Masse beginnt sich zu ziehen.

Den Kochkäse in einer Schüssel abkühlen lassen, dabei öfters rühren, damit sich keine Haut bildet. In Schraubgläser füllen und kühl stellen – hält 1-2 Wochen.










ÖSTEREICH











Marillenknödel









                      REZEPTE AUS 1001 NACHT       DEM KÖNGREICH MAROKKO


 


Hammelkotlett

Zutaten:
Grüne Bohnen frisch und blanchiert oder aus der Dose
1/2 gehackte Zwiebel
1Zitrone
6 Kotlett,
500ml Milch,
Margarine
Salz,Pfeffer,Kreuzkümmel,Oregano,Rosmarinzweig
Fladenbrot

Kotletts über Nacht in Milch einlegen
Kotletts von beiden Seiten würzen
In Tagine oder gewässerten Römertopf etwas Margarine geben
Bohnen mit gehackten Zwiebeln einschichten,Kotletts auflegen
Herd nicht vorheizen
Bei 180°Cetwa 90Minuten schmoren
Auf Platte anrichten,Kotletts mit Zitronensaft beträufeln
Fladenbrot in Streifen schneiden und dazu reichen

Bezugsquelle für Tagine (Orientalischer Schmortopf)         

Ebay

marrakesch-shop.de/Tajine                         Tagine
                                                      

http://www.berbertrading.com/                     Tagine und vieles andere aus Marokko






Hackbällchen  Agadir


Zutaten
500 g Hackfleisch  (Lamm oder Rind) etwas Margarine zugeben bei magerem Fleisch
Salz,Pfeffer,Cumin,Oregano,Paprika,Ingwer
2 kleine Eier
1  Zwiebel,gerieben
2 Tomaten,gehackt
2 kleine Paprikaschoten,in Streifen schneiden
2 Knoblauchzehen,zerdrücken oder sehr fein schneiden
etwas Blattpetersilie
Zitronensaft
 

Hackfleisch mit Eier, zerdrücktem Knoblauch ,feingeriebener Zwiebel und den Gewürzen zu  Bällchen formen. Etwas Margarine in die Tagine geben.
Fleischbällchen bei hoher Temperatur andünsten. Tomaten ,Paprika und etwas Zitronensaft dazugeben.
20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Hackbällchen auf Platte anrichten. Mit Blattpetersilie bestreuen.





Bohnen Tagine
250 gr Kidney Bohnen (Dose)  Frische Bohnen über Nacht einweichen,(Kochen mit etwas Mineralwasser oder Natron verkürzt die Kochdauer wesentlich)
2 Möhren
500 gr Hammelfleisch
Oregano
Rosmarin
2 Knoblauchzehen
4 Zwiebeln
3 Tomaten,kleingestückelt (Tip: Pizza Tomaten aus der Dose sind wesentlich aromatischer wie Treibhaustomaten)
Oregano, Thymian, Rosmari
5 EL Olivenöl

Zubereitung
Fleisch würfeln 1x1cm.  Möhren in dünneScheiben schneiden.  Zwiebeln würfeln.Knoblauch sehr fein hacken .
Zwiebeln und Knoblauch in heisem Öl anbraten. Fleischwürfel zugeben.
Bohnen,Möhren und Tomaten in den Topf geben. alles würzen. Bei mittlerer Hitze etwa 60 Minuten garen.


Kasachstan


SAMSA             HALBMONDE MIT  RINDFLEISCHFÜLLUNG

Zutaten für den Teig
300gr. Weizenmehl 405
250gr. Butter
250gr. Joghurt
1 Ei Größe S
Salz

Zutaten für die Füllung
500gr. Rindfleisch
1 gehackte Zwiebel ,oder Schalotten
etwas frische Petersilie
Salz,Pfeffer,scharfer Paprika

Die Butter,Joghurt und Mehl gut mischen.  Den Teig ca.4 Stunden kalt stellen

Zwiebel und Kräuter kleinhacken und würzen. Fleisch in ganz kleine feine Stücke schneiden

Den Teig ausrollen   Kleine Fladen von etwa 12cm Durchmesser herstellen (ergibt ca 40 Stück)

2 Teelöffel Füllung  auf die Fladen geben. Zu einem Halbmond falten. Ränder gut andrücken

Das Ei mit einem haben Esslöffel  Wasser verrühren und  die Samsa damit einpinseln Herd vorheizen.

Bei 180°C gut 15 Minuten backen.









RUSSLAND



Borsch (Krautsuppe)750 gr Rindfleisch3 l Wasser3 Zwiebeln1 mittelgroße Rote Beete2 mittelgroße Möhren1 Paprikaschote300 g Weißkohl5 mittelgroße KartoffelnFleisch  in kaltem Wasser waschen, anschließend in einem Topf mit kaltem Wasser legen und zum Kochen bringen. Bevor das Wasser kocht, den Schaum mit dem Schaumlöffel entfernen.1 Zwiebel fein reiben,zum Fleisch geben. Die übrigen 2 Zwiebeln auch fein reiben und in einer Pfanne mit Fett anbraten, ebenso die Möhren, die Rote Beete und Paprika. nach kurzem Braten etwas Wasser in die Pfanne geben und alles dünsten.Nachdem das Fleisch gar gekocht ist, aus der Bouillon nehmen und klein schneiden. Kartoffeln, Weißkohl kleinschneiden, in den Topf (mit der Bouillon) geben und gar kochen.Danach das angebratene Gemüse, Tomatenmark, Dill und Lorbeerrblätter und das Fleisch hinzugeben und 10 Minuten weiterkochen..Dazu reicht man Schmand und Brot








 

                                                                                   


ZURÜCK