Kuchen,Stollen,Torten,Crepes,Marmelade,Senf,Nudel,Sauerkraut,Sauerteig,
Brot und Brötchen,Käse,Bier,Wein,Likör,Dörrobst,
Programmieren ,Puppen herstellen und vieles mehr.

                                                                                                        KUCHENREZEPTE

       Kleines Hexenhaus



Bananenkuchen

200 gr. Löffelbiskuit aus Biskuitmasse
250 gr. Saure Sahne 20 % Fett
500 ml Schlagsahne
1 Sahnesteif
4 Esslöffel Puderzucker
6 Bananen
200 gr. Schokolade
4 Esslöffel Öl
4 Esslöffel Wasser
4 Esslöffel Zucker
100 ml Natürliches Mineralwasser
Zubereitung
Den Tortenring auf 30 cm Durchmesser stelen. 100 gr Loffelbiskuit in Mineralwasser eintunken und in den Tortenring legen.
Saure Sahne mit Puderzucker verurhen. Schlagsahne mit Sahnesteif schlagen und mit Saure Sahne mischen. Die Masse teilen . Den ersten teil uber die Loffelbiskuit verstreichen . Wieder die Loffelbiskuit in Mineralwaser tranken , neben einander legen und die andere halfte der Creme druber streichen.
6 Bananen langs aufschneiden , auf die Sahne Creme geben. Mit Schokoladen glasur uberziehen.
Schokoladenglasur : 200 gr Schokolade mit Zucker, Öl, Wasser im Wasserbad schmelzen.

----------------------------------------------------------------------------------

Bananenschnitten
6 Stück Eier
350 g Zucker
200 g Mehl griffig
Aprikosenmarmelade
350 g Margarine
1 Päckchen Kochpuddingpulver mit Vanillegeschmack
250 ml Milch
5 Stück Bananen frisch, groß
150 g Schokolade
Zubereitung
Eier und 200g Zucker glatt rühren. Dann das Mehl dazugeben. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 170°C backen. Auskühlen lassen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
Die geschälten Bananen in Scheiben schneiden und den Kuchen damit belegen. Den restlichen Zucker und 250g Margarine verrühren. Pudding nach Anleitung zubereiten und auskühlen lassen. Dann mit dem Abtrieb verrühren.
Die Creme auf die Bananen streichen und mit der Schokoladenglasur (Schokolade mit restlicher Margarine schmelzen) überziehen.
----------------------------------------------------------------------------------


Zuckerschaumbananen
500 gr. Zucker
3oo ml Wasser
30 gr. Gelatine weiß
Einige Tropfen Bananenaroma
Schokoladen-Fettglasur
Oblaten viereckig
Zubereitung:
Zucker und Wasser mischen. Zuckersirup einkochen bis er Blasen wirft. Gelatine nach Packungeinleitung einweichen und dem Zuckersirup zugeben. Mit dem Mixer 15 Minuten rühren bis die Masse zäh und weiss wird. Einige Tropfen Bananenextrackt zufügen und noch ein wenig weiterrühren bis sich alles gut vermischt hat. Die Masse auf Oblaten geben . Mit Schokoladenglasur uberziehen.Zwölf Stunden  ruhen lassen.
--------------------------------------------------------------------------------

Versunkener Apfelkuchen
500gr. säuerliche Äpfel ,geschält entkernt und geviertelt (halbiert und eingeschnitten)             
2Esslöffel Zitronensaft
etwas Zitronenschale gerieben
4Esslöffel Rum
1Esslöffel Honig
125gr.Zucker
125gr.Margarine
1Pk Vanillzucker
3Eier
250gr.Mehl
6Esslöffel Milch
1Esslöffel Puderzucker
Fett und Mehl für die Springform  (Durchmesser 26cm)

Äpfel mit Rum,Zitronensaft und Honig verrühren und darin wenden.
Mit Folie abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.
Margarine schaumig rühren.Zucker,Vanillzucker (Zitronenschale) und Eier nach und nach darunter heben.Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milchunter den Teig rühren.In die vorbereitete Springform füllen.Mit nassem Spachtel glatt streichen.
Den Teig mit den Äpfelstücken belegen und mit wenig Puderzucker
bestäuben.(Zimt)
Vorheizen 175°C    Backzeit ca 60 Minuten   mittlere Schiene







Amerikaner

100gr Butter
100gr Zucker
1Pk Vanillzucker
1Pk Backpulver
3Eier
1Puddingpulver Vanill
3Esslöffel Milch
250gr Mehl Typ 405

Alle Zutaten gut rühren . Mit Löffel 6 Amerikaner formen und auf Blech mit Backpapier setzen.
Backofen vorheizen 180°C
ca 15 bis 20 Minuten backen

weiser Zuckerguss
200gr Puderzucker
mit 2 Esslöffel heisem Wasser verrühren

brauner Zuckerguss
200gr Puderzucker
1 bis 2 Teelöffel Kakao
mit 2 Esslöffel heisem Wasser verrühren

Schockoladenguss
Vollmilchschockolade schmelzen und mit etwas Schlagsahne verühren




APFELKUCHEN MIT HEFETEIG





MOHNZOPF





          




Schokoladinchen







                                                                              MARMELADE

Traubengelee aus Odenwälder Weintrauben

3/4 Liter Traubensaft  mit 1Kg Gelierzucker 1und1 verühren.
Mit etwas Zimt und Rum verfeinern.
Alles in großen Topf geben,die Masse schäumt stark auf.
Zum Kochen bringen. 4 Minuten sprudelnd aufkochen.
Heiss ausgespülte Gläser auf feuchtes Tuch stellen.
Die Masse bis fast zum Rand füllen.Gläser verschliesen.
Ergibt ca.6Stück 200gr. Gläser Gelee



                                                                      NUDELHERSTELLUNG

300gr Mehl
3Eier (aufgeschlagen)
1Teelöffel Salz
3Esslöffel Olivenöl

Mehl auf Arbeitsfläche häufen.
In die Mitte eine Mulde hineindrücken.
Eier hineingeben.
Salz und Öl dazugeben.
Alles vermengen.
Den Nudelteig 10Minuten kneten.
Teig in Folie wickeln und 2 Stunden ruhen lassen.
In Portionen teilen,dünn ausrollen,nach belieben schneiden.
1Stunde trocknen


Färben mit Spinat = grün Safran=orange Tomatenpüree=rot





                                                                     BROTHERSTELLUNG


Sauerteig ansetzen

250gr Vollkorn Roggenmehl
250ml Wasser
2Esslöffel Buttermilch (geht auch mit Rum oder etwas Sauerkrautsaft)

Zutaten vermischen und in geschlossenes Glas füllen
Am zweiten Tag kurz durchrühren
Am dritten Tag kurz durchrühren
Am vierten Tag kurz durchrühren
Am fünften Tag fertig zum backen

Sauerteigrezept Nr.2

400 Gramm Roggenmehl  Type 1150
1Teelöffel Kümmel
150 Milliliter lauwarmes Wasser
Alle Zutaten werden zu einem Brei verrühren , die Rührschüssel mit einem Tuch abdecken .
Zwei bis drei Tage muss der Teig  an einem zugfreien Ort ,bei rund 20 bis 25 Grad Celsius gehen .
Alle 24 Stunden den Teig umzurühren.
Wenn der Teig locker ist und es haben sich Bläschen gebildet, 100 Gramm Mehl, sowie100 ml lauwarmes Wasser unterrühren.
Wieder muss der Teig einen Tag lang gehen.
Danach werden noch einmal 200 Gramm Mehl und 200 ml Wasser untergerührt.
Hat sich das Volumen sichtbar um rund die Hälfte des Anfangsvolumens vergrößert, kann gebacken werden.



Odenwälder Bauernbrot

350gr selbst gemachter Sauerteig
350gr Vollkorn Roggenmehl
300gr Weizenmehl Typ 405
20gr Salz
Koriander,Anis,Kümmel
15gr frische Hefe

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 90 Minuten mit Tuch zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C aufheizen. Ein rundes Brot formen, auf ein gefettetes Backblech setzten und nochmals 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.Mit Wasser bestreichen. Das Brot auf der mittleren Schiene ca. 60 Minuten backen.


Italienisches Weizenbrot

800 g Hartweizenmehl
22 g Salz
25 g Hefe
500 ml lauwarmes Wasser
etwas Mehl zum Bearbeiten

Mehl mit Salz in Schüssel sieben. Vertiefung in die
Mulde drücken. DieHefe einbröckeln. Lauwarmes Wasser zugeben.
Den Vorteig15 Minuten gehen lassen.
Alles zu einem Teig mischen. Zehn Minuten kräftig durchkneten. Abgedeckt bei Zimmertemperatur mindstens 7 Stunden ruhenlassen.
Danach nochmals ordentlich durchkneten. 2 Brote formen.
Abgedeckt  2 Stunden ruhen lassen
Backofen auf 200°C vorheizen   Eine Tasse mit Wasser auf Ofenboden stellen. 10 Minuten auf der zweiten Einschubleiste von unten backen. Bei 175°C weitere 35-40 Minuten weiterbacken.
---------------------------------------------------------------------------------
Naan Brot  (4Stück)                                                        INDIEN

2Tassen Wasser, lauwarm
3Tassen Weizenmehl
2Tassen Vollkornmehl
1Esslöffel Salz (18gr)
1 Pk Hefe
Schwarzkümmel nach Belieben,(Sesam)

Zubereitung:
Das Wasser in eine grosse Schüssel geben, die Hefe zufügen und umrühren. Das Vollkornmehl zufügen und gut verrühren.
(ca 5Minuten)  Den Teig mit Folie bedeckt 2 Stunden ruhen lassen.
Salz zum Vorteig geben, dann eine Tasse Weizenmehl ,alles gut unterrühren. Jeweils 1/2 Tasse Mehl auf einmal zufügen bis der Teig zu fest zum Rühren ist. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und 10 Minuten kneten, bis er geschmeidig ist. Den Teig wieder in die Schüssel zurückgeben, mit Klarsichtfolie bedecken und etwa 3 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, in 4 Teile teilen. Jedes Teil in ein flaches Oval von etwa 20 x 30 cm formen. Mit Folie abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

230GradC vorheizen.
Brote auf den unteren Rost legen.
Backzeit etwa 6 Minuten


Bauernbrot

350gr Sauerteig ,250gr Roggenmehl, 375g Weizenmehl, 18gr Salz, 15gr Hefe, 300ml lauwarmes Wasser, Kümmel und Brotgewürze

Alle Zutaten zu einem weichen Teig verkneten, und eine halbe Stunde zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C aufheizen. Den Teig in zwei Stücke teilen.  Brote formen. Diese auf ein gefettetes Backblech setzten und etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Brote auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen.


Schinkenbrötchen
300gr Vollkorn Roggenmehl
200gr Weizenmehl Typ405
200ml lauwarmes Wasser
ca.30gr frische Hefe
1/4Teelöffel Korianderpulver
1/8Teelöffel Anispulver
1Teelöffel Salz
2Teelöffel Kümmel
100gr roher Schinken (gewürfelt)

Mehl in einer Schüssel mischen.Hefe in eine Mulde bröckeln.
Wasser zugeben,ruhen lassen.(Blasenbildung)
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.
Mit Tuch abdecken,an warmen Platz 1 Stunde ruhen lassen.
Brötchen formen,nochmals 30 Minuten ruhen lassen.
Vorheizen 220°C
15 Minuten backen.


Tip:    Auftauen von eingefrorenem Brot    (30 minuten antauen lassen ,danach für 15 Minuten in den Backofen bei 180°C)

                      

 





                                                             KÄSEHERSTELLUNG




Weiser Handkäse                                                        Odenwald

500 g Quark,
1 T1 Salz, 2 El Kümmel

ZUBEREITUNG:
Den Quark abtropfen lassen ,mit Salz und Kümmel vermischen.  Den angemachten Käse mit nassen Händen zu Kugeln formen und mit den Handflächen zusammendrücken auf etwa 5 cm Durchmesser. Ein Brett mit einem Tuch bedecken und den Käse darauf 4 Tage an kühlem Ort reifen lassen. Danach in einen Steinguttopf setzen und diesen mit einem essiggetränktem Tuch bedecken. Käse noch eine Woche weiterreifen lassen.
Dazu: Bauernbrot,Butter und gehackte Zwiebeln im Essigsud
----------------------------------------------------------------------------------
LINK ZUR
KÄSEHERSTELLUNG :     http://www.kaeseseite.de/
----------------------------------------------------------------------------------
Kochkäse                                                                  Odenwald

250 Gramm Butter
2 Stück Schmelzkäse
1 Packung Handkäse
250 Gramm Quark
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Kümmel

Zubereitung:
Die Butter in kleine Stücke schneiden und in einen hohen Topf geben, den Schmelzkäse und den in kleine Stücke geschnittenen Handkäse hinzufügen. Alle Zutaten bei niedriger Temperatur unter
stänidigem Rühren schmelzen lassen. Wenn alle Zutaten geschmolzen sind den Quark hinzufügen und mit Kümmel würzen.Zum Schluß einen Teelöffel Natron hineingeben und ständig weiter rühren. Die Käsemasse in eine Schüssel füllen und erkalten lassen.

---------------------------------------------------------------------------------
Angemachter                                                                 Algäu

100gr Quark 40%,200 gr reifer Camembert, 100 grSchmelzkäse,  100gr  Butter, eine gewürfelte Zwiebel

Den Camembert entrinden, zerdrücken und in eine Schüssel geben,den Quark, Schmelzkäse, die Butter und die gewürfelte Zwiebel zugeben, alles vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Angemachten Käse bis zum servieren kühl stellen.


                                                                                                                   JOGHURT

Bananenjoghurt

150g Joghurt 3%
2 Teelöffel Zucker
1/2 Banane, klein geschnitten oder Brei
1 Teelöffel gehackte Haselnüsse

                                                                      SENFHERSTELLUNG

Delikatess Senf
20gr.schwarze Senfsamen ,80gr.gelbe Senfsamen ,40gr.Zucker,
1Teelöffel Salz,125ml.Weinessig,3 Gewürznelken,5 Pimentkörner.

In elektrischer Kaffeemühle Senfsamen,Nelken und Piment sehr fein mahlen.
Mit Essig,Salz und Zucker vermengen und mit Pürierstab rühren.
Eventuell mit Wasser verdünnen und in Gläser abfüllen.

Tip: je höher der schwarze Senfsamenanteil ,desto schärfer wird der Senf.
_________________________________________________________


                                                            FISCH

Räucherforellen

Die ausgenommenen und gesäuberten Forellen 7 Stunden in Salzlake geben.(1 Liter Wasser,150gr.Salz ,1Esslöffel Zucker,Pfeffer,Muskat,Zitrone)
                                                                                                     Mit reichlich Wasser abspülen.Trocknen mit Küchenpapier oder Föhn.Forellen innen mit Pfeffer und Salz würzen.
Die Forellen jetzt in den Räucherofen hängen ,oder in Räucherkörbchen legen mit der Bauchseite nach oben.
Bei 70°C nachtrocknen.Temperatur auf110°C erhöhen (ca 20 Min.)
Danach bei etwa 50°C räuchern (ca .45 Min.)
Schmeckt auch warm sehr gut.

                                                                                                          RÄUCHERZEITEN


Räucherzeiten für Fische                       
 
Forellen:            30 bis 45 Minuten 
Heringe:             30 Minuten
Sardinen:            20 Minuten
Hecht:                30 bis 40 Minuten
Zander:              30 bis 40 Minuten
Makrele:             30 Minuten
Aal                     90 Minuten
Lachsscheiben:   30 Minuten
Rotbarschstücke: 30 Minuten









                                                                                                                 DÖRROBST


Dörrobst

Obst nach der Ernte einige Tage liegen lassen. Haut von Zwetschgen oder Aprikosen soll schon etwas schrumplig sein.
Früchte sorgfältig putzen (keine angefaulte Früchte verwenden)Äpfel und Birnen in Scheiben schneiden.
Aprikosen oder Pfirsiche halbiert man.
Zwetschgen weden erst nach etwa 3 Stunden Dörrzeit vom Kern befreit.
Gedörrt wird auf dem Rost des Herdes.
Die Temperatur sollte bei 50°C bis max. 60°C liegen.
Die Ofentür muss etwas geöffnet sein.(Wasserdampfabzug)
Dörrzeit 6 bis 24 Stunden , je nach Obstsorte.
Ferig gedörrtes Obst in Gläser füllen und luftdicht verschließen.
Einmal pro Monat auf Schimmel prüfen.





                                                                                                        LIKÖRHERSTELLUNG

Bananenlikör
500gr ausgereifte Bananen
1Liter Doppelkorn
500gr Zucker oder Kandiszucker
Dünne Schale einer Bio Zitrone
500ml Wasser

Bananen schälen und etwas zerdrücken. Doppelkorn ,Bananenmasse und Zitronenschalen in ein Einmachglas füllen füllen,verschlossen ca.10 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Danach Zucker zufügen. 3 Wochen stehen lassen.Filtern und in hübsche Flasche füllen.(Etikett und Schleife)


Schlehenlikör
200gr reife Schlehenfrüchte (min 1xFrost abbekommen)
750ml Doppelkorn
140gr. Kandis (weiß)
Vanillaroma oder 1 Vanillstange
Alles in ein Einmachglas füllen ,10 Wochen ziehen lassen,filtern und abfüllen.



    
  





                                                                  PROGRAMIEREN


SELBST PROGRAMIEREN




Mit click exe kann man schnell schöne,persönliche Programme erstellen und sogar als exe Datei (Programm)weitergeben.
Die Version "click exe 2" ist meines Wissens frei erhältlich.
Die aktuelle Version "click exe4" kostet natürlich etwas Geld.

http://www.clickexe.de/




                                                                                    TORTE


Bananentorte

Zutaten:  2Eier ,150gr Mehl, 2Esslöffel ,75 gr Butter,
75 g Zucker, 1 Pk. Vanillinzucker, 1 gestrichener Teelöffel Backpulver

Creme
4 Bananen,125 g Butter,125 g Margarine,50 g Zucker,
500ml Milch,1Pk Vanillpudingpulver,1Teelöffel Zitronensaft oder (Aroma) ,30 gr Schokolade

Aus den Zutaten einen Teig bereiten. In einer Obstbodenform bei 160°C ca. 20 Min. backen.
Abkühlen lassen

Butter und Margarine schaumig schlagen. Aus Puddingpulver, Zucker und Milch einen Pudding kochen, Folmitie abdecken und abkühlen.

Pudding unter die Butter rühren. Bananen der Länge nach halbieren, mit Zitronensaft beträufeln und auf den Tortenboden legen. Die Vanillecreme kuppelförmig auf die Bananen streichen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen, in einen Spritzbeutel füllen, und die Tortenoberfläche damit verzieren. In Kühlschrank für etwa
2 Stunden.



Sahne Hasentorte




   Odenwälder Sahne Torte                                      Schwarzwälder Kirsch Torte                                 Erdbeer Sahne Tortenherz                                         

                               


Kleine Schocko- Hasen Torte                                        Kleine Sahne Torten                                                    Weihnachtstorte 2009

                      






  

                                                                                  STOLLEN

 Quarkstollen                                        Spessart
Zutaten:
500gr Mehl
1Päckchen Backpulver
180gr Zucker
1Päckchen Vanillezucker
1Prise Salz
2 Eßlöffel Rum
2 Eier
175 gr.Margarine
250gr.Quark
200gr.Rosinen
1Päckchen Zitronat
1Päckchen Orangat
200gr geschälte,gehackte Mandeln

AlleZutaten gut miteinander vermischen und einen Stollen formen.
Backzeit ca60 Minuten bei180°C
Wichtig: Kalt einschieben
Nach dem Backen 1bis 2 mal mit Butter bestreichen.






Christstollen                                                               Sachsen

500 gr Mehl Typ 405
100 ml H Milch 3%
50 gr Hefe
100 gr Zucker
3 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
125 gr Margarine
125 gr Butter
1Pk Zitronat
1Pk Orangeat
250gr Rosinen
150 g gemahlene oder gestiftelte Mandeln
brauner Jamaica Rum 54%
Butter zum Einpinseln
Puderzucker

Das Mehl in eine Schüssel geben. Aus 50 ml lauwarmer Milch, der zerbröselten Hefe und ein wenig Mehl in der einen Vorteig anrühren, mit Mehl bestäuben und ca 1 Stunde gehen lassen. Butter und Margarine auf Zimmertemperatur erwärmen lassen. Die übrigen Zutaten hinzugeben und sorgfältig kneten.
Abdecken und an einen warmen Ort bringen. Etwa 3 Stunden gehen lassen. Einen Stollen formen und in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben. Tasse mit Wasser in den Ofen stellen.
Den Stollen ca.40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen.

Den warmen Christstollen mit der Butter einstreichen, danach mit Puderzucker bestreuen.


                                                                        Crepes


Crepes             ca 6Stück

Zutaten:
Etwas Öl für die Pfanne
120gr.Mehl
4Eier
2Esslöffel Zucker
300ml Milch
3Esslöffel Margarine
Tip:  ( hauchdünne Apfelscheiben zugeben)
Füllung: Schlagsahne,Marmelade,Zimt usw

Mehl,Eier,Zucker,Milch und Margarine mischen und mit Rührgerät gut verrühren.
Herd mittlere Temperatur.Öl erhitzen.Mit Schöpflöffel Crepesmasse in Pfanne geben und gleichmäsig verlaufen lassen.
Nach einiger Zeit vorsichtig wenden.
Warm servieren.
Mit Schlagsahne oder Marmelade füllen und zusammenrollen.









 


zurück